logo

Die Aktie von Palo Alto Networks könnte weiter fallen Drop

Während des letzten Jahres, Palo Alto Netzwerke (NYSE: PANW ) wurde zwischen 200 und 250 US-Dollar gehandelt. Diese Spanne ist enger als die Handelsspanne zwischen 150 und 250 US-Dollar, in der sie sich über einen längeren Zeitraum seit 2018 befand. Und obwohl die PANW-Aktie auf Tiefstständen seit zwei Jahren nicht mehr gesehen wurde, sind ihre Bewertungen nicht sehr überzeugend.



Quelle: Diverse Fotografie / Shutterstock.com

Warum? Das Unternehmen meldete Ergebnisse für das zweite Quartal, die nicht den Konsens-Umsatzschätzungen entsprachen. Es auch senkte seine Prognose für das Geschäftsjahr 2020 .



Warum sollten Anleger die PANW-Aktie in Betracht ziehen, wenn die meisten Marktteilnehmer nicht bereit sind, Risiken einzugehen? Die Chancen stehen gut, dass das Kurs-Gewinn-Verhältnis von Palo Alto schrumpfen wird. Angesichts niedrigerer Gewinne ist es wahrscheinlich, dass der Aktienkurs weiter fallen wird.

Gemischte Ergebnisse für das zweite Quartal schaden der PANW-Aktie

Palo Alto verzeichnete ein Umsatzwachstum von 15 % gegenüber dem Vorjahr auf 816,7 Millionen US-Dollar. Die Analystenschätzungen wurden jedoch um 25 Millionen US-Dollar verfehlt. Auf der positiven Seite übertraf der Non-GAAP-Gewinn pro Aktie von 1,19 US-Dollar die Erwartungen um 7 Cent.

Das Unternehmen prognostiziert für das dritte Quartal einen Umsatz von 835 bis 850 Millionen US-Dollar. Der Non-GAAP-Nettogewinn je Aktie wird 96 bis 98 Cent betragen. Der nach unten gerichtete Ausblick des Unternehmens ist beunruhigend. In den letzten Monaten hat das Unternehmen Prisma und Cortex auf den Markt gebracht, zwei Marken, die für die Bereitstellung von Cybersicherheit bekannt sind. Diese neuen Produkteinführungen sollten den Umsatz steigern.



In seiner Telefonkonferenz sagte das Management, seine Strategie sei auf dem richtigen Weg. Aber es hat auch eingeräumt, dass es noch nicht ganz da ist. Es sagte, dass Wir haben viel zu tun, aber es ist ermutigend zu sehen, dass unsere Kunden strategischer mit uns zusammenarbeiten. Wir sind das größte Cybersicherheitsunternehmen, das branchenführendes Wachstum bietet und gleichzeitig unser Geschäft transformiert, um unsere Kunden während dieses Übergangs zu schützen.

Palo Alto ist ein Unternehmen im Wandel

Wenn ein Technologieunternehmen einen Übergang durchläuft, kann dies zu einem verzögerten Umsatzwachstum und möglichen Hürden auf dem Weg führen. Auch wenn die PANW-Aktie im Jahr 2020 stark gesunken ist, ist sie mit weiteren Abwärtsbewegungen konfrontiert, wenn die Neukundengewinnung ins Stocken gerät.

Palo Alto hat ein neues Rechenzentrum, die Cloud. Seine Marke Prisma wird künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen anbieten. Cortex bietet seinen Kunden den Komfort der Sicherheitsautomatisierung. Und rund um diese Dienste erhalten Kunden Firewall-Technologie.

Ist warme Milch schlecht für dich

Starke Abonnementabrechnungen im zweiten Quartal mit einem Anstieg von 34 % im Jahresvergleich deuteten darauf hin, dass das Unternehmen das Wachstumstempo beibehalten würde. Das Unternehmen hat im Berichtszeitraum über 2.500 neue Kunden hinzugewonnen und seinen Wallet Share mit bestehenden Kunden erhöht. 24 der 25 größten Kunden gaben beispielsweise einen Lifetime-Value von mindestens 46,2 Millionen US-Dollar aus. Das sind 30 % mehr als im Vorjahr. Die Bruttomarge des Unternehmens überstieg 76,4 %.

Palo Alto beendete das Quartal mit 3,5 Milliarden US-Dollar an liquiden Mitteln. Es gibt also keinen Grund, warum es im laufenden Quartal nicht den gleichen Cashflow von 306,9 Millionen US-Dollar aus dem operativen Geschäft aufrechterhalten wird. Das Unternehmen könnte seinen Ausblick erneut senken, wenn es glaubt, dass die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus seine globale Lieferkette stören wird. In diesem Fall werden die Märkte die Aktie weiter diskontieren.

Was ist die Chance?

Palo Alto Networks könnte seine Prognose möglicherweise übertreffen, wenn es Geschäfte früher als erwartet abschließt. Dies ist jedoch ein harter Kampf, da die Kunden möglicherweise bereits im letzten Quartal ihr Maximum ausgegeben haben. Dennoch sieht es bei seinen Partnern das Software-Defined Wide Area Network (SD-WAN) als wachsenden Trend.

Das bedeutet, dass es Zugang zu Prisma Der Verkauf wird begleitet, indem sich seine Kunden auch für SD-WAN von Palo Alto entscheiden. Das Unternehmen könnte sein Vertriebsteam darauf konzentrieren, diese Produkte zu bündeln und so seinen Umsatz zu steigern.

Die PANW-Aktie schneidet in Bezug auf Wert, Wachstum und Qualität im Vergleich zu ihren Mitbewerbern schlecht ab:

Quelle: Daten mit freundlicher Genehmigung von Stock Rover

Trotz der niedrigen Werte schätzt Stock Rover den fairen Wert der PANW-Aktie auf 252,51 US-Dollar. Umgekehrt steigt das Abwärtsrisiko, wenn Palo Alto den Umsatz nicht jährlich um 25 % steigert.

In einem 5-Jahres-Discounted-Cashflow-EBITDA-Modell wird die Aktie Der faire Wert liegt bei etwa 162 $ . Aktien werden derzeit für knapp über 170 US-Dollar gehandelt.

Chris Lau ist ein mitwirkender Autor für InvestorPlace.com und zahlreiche andere Finanzseiten. Chris hat über 20 Jahre Anlageerfahrung an der Börse und betreibt den Do-It-Yourself Value Investing Marketplace auf Seeking Alpha. Er teilt seine Aktienauswahl mit, damit die Leser originelle Einblicke erhalten, die zur Verbesserung der Anlagerenditen beitragen. Zum Zeitpunkt dieses Schreibens hielt Chris keine Position in einem der oben genannten Wertpapiere.